Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Umweltschutz als Staatsziel

Berühmte Personen

Umweltschutz als Staatsziel

Vor 20 Jahren, am 5. April 1984 entschloss sich der Bayerische Landtag, den Umweltschutz als Staatsziel in die Bayerische Verfassung aufzunehmen. Damit war das Bundesland Bayern ein Vorreiter in Sachen Umweltpolitik.

Erst zehn Jahre später (am 15. November 1994) wurde der Umweltschutz auch in das deutsche Grundgesetz aufgenommen. Doch bis dahin war es ein langer Weg.

Geschichte des Umweltschutzes in Deutschland

Zwar war bereits in den 60er Jahren deutlich geworden, dass Industrie- und Autoabgase und Abwässer Luft und Wasser verschmutzen und dadurch auch Tiere und Pflanzen sterben. Im Bewusstsein der Bevölkerung setzte sich das Thema Umweltschutz jedoch erst ab Mitte der 80er Jahre durch.

Heute ist es für uns selbstverständlich, dass man Müll trennt, dass Autos Katalysatoren haben und dass es Naturschutzgebiete gibt, die landwirtschaftlich und industriell nicht genutzt werden dürfen. Doch solche Maßnahmen zum Schutz und zur Wiederherstellung unserer Umwelt wurden erst nach und nach realisiert.

Ministerien für Umweltschutz

Seit 1986 gibt es das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, das zusammen mit dem Umweltbundesamt und dem Bundesgesundheitsamt deutschlandweit für Fragen des Umweltschutzes zuständig ist. Darüber hinaus gibt es in jedem Bundesland eigene Ministerien für diese Bereiche.

Was gehört alles zum Umweltschutz?

Grundbereiche des Umweltschutzes sind der Schutz von Luft, Wasser, Boden, Pflanzen- und Tierwelt. Hier einige Beispiele für Umweltschutzvorschriften: Wasch- und Reinigungsmittel sowie Schädlingsbekämpfungsstoffe (Pflanzenschutzmittel) soll umweltverträglicher werden, Erdöl und Kraftstoffe (z. B. Benzin) müssen so gelagert werden, dass nichts ins Grundwasser gelangen kann, Abfallstoffe sollen recycelt, also wiederverwendet werden.

Aktuelle Aktionen zum Thema Umweltschutz, bei denen ihr mitmachen könnt

Ganz schnell anmelden müsst ihr euch für den Schulwettbewerb Raum für lebendiges Leben - GIS vor Ort. GIS sind geografische Systeme. Denn Anmeldeschluss für den Projektvorschlag ist der 8. April 2004. Teilnehmen können einzelne Schülerinnen und Schüler oder eine Arbeitsgruppe (AG) ab der 9. Jahrgangsstufe. Mehr über den Wettbewerb erfahrt ihr hier. Als Preise winken Wochenendtrips nach München und Berlin, ein Klassenfest, Software und Buchpreise.

Jugendaktion Unendliche Energie des Umweltministeriums: Hierbei geht es darum, dass ihr euch schlau macht über erneuerbare Energien, also z. B. Wind- und Sonnenenergie und Aktionen zu diesem Thema durchführt. Ihr solltet auch ein Unternehmen oder einen Verband aus euerer Region als Partner gewinnen. Apropos gewinnen natürlich könnt ihr mit dieser Aktion etwas gewinnen. Was, das lest am besten nach unter www.unendliche-energie.de.

Naturfilmwettbewerb: noch bis zum 30. April 2004 könnt ihr bei www.spots-for-nature.org Kurzfilme zum Thema Natur, sozusagen einen Werbespot für die Natur einschicken. Es gibt eine eigene Kategorie Jugend, in der ihr euch bewerben könnt. Ihr könnt die Teilnahme an einem Filmseminar gewinnen und wenn ihr Glück habt, wird euer Kurzfilm im Fernsehen gesendet.

Zeichnest du gern Cartoons, dann mach doch mit beim Malwettbewerb mit Gustafson. Hier geht es darum, einen kurzen Comicstrip über eine Pflanze oder ein Tier zu zeichnen. Bewerben kann man sich für die Kategorien unter 11 und über 11 Jahre. Hier erfahrt ihr mehr: www.naturdetektive.de/2004/dyn/1407.htm.. Aktionsdauer: 04. März bis 31. Juli 2004.

Die Naturdetektive heißt ein Projekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die biologische Artenvielfalt bewusst zu machen. Ihr könnt Internetseiten zu bestimmten Tier- und Pflanzenarten anlegen. Welche Arten 2004 auf dem Programm stehen, erfahrt ihr unter www.naturdetektive.de/2004/dyn/7907.htm.

Bayern Tour Natur 2004: die BayernTour Natur 2004 rückt näher. Am verlängerten Wochenende von Donnerstag, 20. Mai (Christi Himmelfahrt) bis einschließlich Sonntag, 23. Mai 2004, können Sie überall in Bayern Faszination Natur pur erleben. www.stmugv.bayern.de/de/aktiv/btn/index.htm.

Internetseiten zum Thema Umweltschutz

Internetseite für Kids vom Umweltbundesamt: www.umweltdaten.de/kinder/index.htm.

Der Umwelttroll Zottel nimmt euch mit in sein Umweltreich, in dem ihr auch Experimente findet: www.um.mv-regierung.de/troll/index.htm.

Seite des Bundesamtes für Naturschutz: www.bfn.de/.
Bundesumweltministerium: www.bmu.de/de/1024/js/base/.

Seite des bayerischen Umweltministeriums. Hier könnt ihr auch eure Fragen zum Thema Umwelt und Naturschutz loswerden: www.stmugv.bayern.de.

Hier gibts die Internetadressen aller Umweltlandesämter (für die Bundesländer). www.umweltministerkonferenz.de.

LM 05.04.04

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt