Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Griechenland - Das Gastland der Buchmesse 2001

Berühmte Personen

Griechenland - Das Gastland der Buchmesse 2001

Jedes Jahr widmet die Frankfurter Buchmesse ihre Aufmerksamkeit besonders einem Gastland. Dieses Jahr ist es Griechenland. Aus diesem Anlass wollen wir euch Griechenland näher vorstellen und auf Veranstaltungen im Umfeld der Buchmesse hinweisen, die mit Griechenland zu tun haben.

Das Logo:
Die blauweißen Streifen des Logos verweisen auf das strahlende Blau des griechischen Himmels und das gleißende Weiß der Wellenkronen in der Ägäis. Sie formen den Hintergrund, auf dem sich die Seiten eines Buches entfalten. Die Buchseiten sind so gestaltet, dass sie leicht auch für die Segel eines Bootes gehalten werden können. Die blauen Streifen in paralleler Ausrichtung erinnern an Wasserstraßen - gemäß dem Motto des Gastlandes: "Neue Wege nach Ithaka".

Griechenland: Wichtigste Daten:

Hauptstadt: Athen: (3 Millionen Einwohner)
Wichtigste Städte: 1 Million Einwohner: Thessaloniki), zwischen 100.000 und 500.000 Einwohner: Patras, Larisa, Piräus.
Bevölkerung: 10,3 Millionen
(Im Vergleich: Deutschland: 82,2 Millionen)
Größe [Quadratkilometer]: 131.990
Staatsform: Parlamentarische Republik
Staatspräsident: Konstantinos Stephanopoulos (seit 1995)
Regierungschef: Ministerpräsident Konstantinos Simitis
Parlament: Ein-Kammer-Parlament mit 300 für vier Jahre gewählten Abgeordneten.
Währung: 1 Drachme = 100 Lepta
Sprache: Neugriechisch

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, mehr über Griechenland zu erfahren, hier einige Veranstaltungen zum Gastland der Buchmesse.

Ausstellungen auf der Buchmesse

Books on Greece internationale Buchausstellung der Frankfurter Buchmesse zum Gastland Griechenland. Integriert in den griechischen Messeauftritt im Forum (Ebene 1) präsentieren 430 Verlage aus 21 Ländern 2.200 Bücher rund um die Literatur und Kultur Griechenlands.

Veranstaltungen an anderen Orten:

Ab 4. Oktober: Ausstellung Griechenland im Spiegel der Freiheit Ausgewählte Positionen griechischer Kunst im 20. Jahrhundert in der Frankfurter Kunsthalle Schirn

10. Oktober: Gala-Konzert mit der Mezzosopranistin Agnes Baltsa in der Alten Oper in Frankfurt.

13. Oktober: Alexandra Grava und das Orama Ensemble London
Vertonter und inszenierter Gedichtvortrag. Gedichte von Kavafis, Ritsos, Seferis und Elytis. Alte Oper

30. Oktober: Museumstag Griechenland
Vorträge zur byzantinischen Vergangenheit Griechenlands im Frankfurter Ikonen-Museum

02. November: Konzert: Primavera en Salonico, Savina Yannatou mit den sephardischen Liedern der Juden von Thessaloniki und Melodien des Mittelmeers.
Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks

Ganz aktuelle Infos findet ihr hier .

-rr- (Wissensstand vom 8. 10. 2001)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt