Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Wie konnten die Indianer erkennen, was die Rauchzeichen bedeuteten?

Berühmte Personen

Wie konnten die Indianer erkennen, was die Rauchzeichen bedeuteten?

Indianer entfachten Feuer, machten Rauch und entfernte Indianer konnten diese Rauchwolken "lesen" und erhielten eine Botschaft. Wie funktionierte das? Juliane aus Berlin-Marzahn möchte das gern wissen.

Waren die Indianer weit von einander entfernt und es lagen zum Beispiel die baumlosen Plains zwischen ihnen, so gaben sie sich mit Rauchwolken Zeichen.

Sie stiegen auf den höchsten Punkt, einen Berg oder eine Anhöhe und machten ein Feuer mit feuchtem Gras, das starken Rauch entwickelt, wenn man es anzündet. Wenn das richtig brannte, nahmen sie eine Decke oder eine Bisonhaut und deckten in bestimmten Abständen die Rauchsäule ab. So wurde diese unterbrochen und es kam zum Beispiel lange keine Rauchwolke, dann mehrere kurze und so weiter. Mit den Indianern, die auf die Signale warteten, hatte man vorher ausgemacht, welche Rauchwolken"folge" was bedeutete. Je nachdem, wie dick Wolken waren oder wie viele, wie lange die Pausen zwischen den Wolken waren - alles bekam eine Bedeutung. Und so wussten die anderen Indianer, ob Gefahr im Verzug war oder ob sich eine Büffelherde näherte.

Die Rauchsignale waren über 80 Kilometer weit zu sehen. Nur wer vorher eingeweiht war, wusste, was die Signale zu bedeuten hatten.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt