Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Was geschah 2009?

Berühmte Personen

Was geschah 2009?

Nun ist auch das Jahr 2009 schon Geschichte. Wir werfen noch einen kleinen Blick zurück und erinnern an einzelne Begebenheiten und Höhepunkte.

Wir fassen in diesem Artikel Ereignisse zusammen, zu denen du hier bei www.wasistwas.de auch komplette Artikel findest. Wenn du mehr erfahren willst, dann klicke einfach auf die unten stehenden Links.

Jahresmotto:

2009 war das Internationale Jahr der Astronomie. Anlass waren die Meilensteine zur Erforschung des Weltalls, die vor 400 Jahren durch Astronomen wie Galileo Galilei oder Johannes Kepler gesetzt wurden. Erstmals wurden Teleskope in den Himmel gerichtet, und den Menschen eröffnete sich ein ganz neues Universum.

Für die Artenschützer war 2009 das Jahr des Gorillas.

Außerdem war 2009 noch das Internationale Jahr der Naturfasern. Es sollte bei Verbrauchern Bewusstsein bilden und die Nachfrage nach Produkten aus Naturfasern steigern.

Politik:

Weltpolitisch standen im Januar die USA im Blickpunkt des Interesses: Mit Barack Hussein Obama wurde erstmals ein Schwarzer zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Mit ihm verknüpfte die Welt hohe Erwartungen. Das zeigte sich auch daran, dass er im Dezember 2009 sogar den Friedensnobelpreis bekam.

Auch in Deutschland gab es politische Veränderungen. Nach der Wahl am 27. September tauschten FDP und SPD den Platz in der Regierung, bzw. an der Oppositionsbank. Stärkste Partei blieb die Union aus CDU/CSU mit Angela Merkel als Bundeskanzlerin.

Sport:

Das Sportjahr 2009 begann mit der Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Kroatien. Frankreich wurde Weltmeister, Deutschland belegte Platz 5.

Dafür blieben die deutschen Fußball-Mädels die Meisterinnen ihres Fachs. Nach einem 6:2 gegen England haben die Damen im August in Helsinki den 7. EM-Titel errungen. Damit bleibt die deutsche Elf amtierender Welt- und Europameister.


Kultur:

Kulturhauptstädte Europas waren 2009 Linz (Österreich) und Vilnius (Litauen).

Der 200. Geburtstag Charles Darwins am 12. Februar führte weltweit zur erneuten Beschäftigung mit seinem Leben, seinen Forschungen und vor allem mit seiner Evolutionstheorie.

In Köln ist am 3.März 2009 das Stadtarchiv eingestürzt. Es beherbergte über 60 000 Dokumente, die teils mehr als 1000 Jahre alt waren.

Musik:

Die Musikwelt feierte am 14. April den 250. Todestag Georg Friedrich Händels und am 31. Mai den 200. Todestag von Joseph Haydn.

Mit Michael Jackson verlor die Popmusik am 25. Juni ihren ungekrönten König.

Literatur:

Völlig überraschend erhielt die deutsche Autorin Herta Müller den Nobelpreis für Literatur.

Auf großes Interesse stieß auch der 250. Geburtstag Friedrich Schillers am 10. November.

Das WAS IST WAS-Team gedenkt Ragnar Tessloff, der im Mai 2009 im Alter von 88 Jahren gestorben ist. Er hat mit der wundervollen Idee von WAS IST WAS den Grundstein für die deutsche Kindersachbuch-Literatur gelegt. Die Neugierde und Wissbegier der Kinder waren ihm ein lebenslanges Anliegen, er hat sie ernst genommen und ihnen neue Horizonte eröffnet - Ziele, die wir gerne von ihm übernehmen und in seinem Andenken weiterverfolgen. 


Im Jahr 2009 ist die Bundesrepublik Deutschland 60 Jahre alt geworden. Mehr darüber erfahrt ihr auch im WAS IST WAS Band 126 Deutschland.

 Text: RR, 1. 1. 2010, Bilder: Astrophysikalisches Institut Potsdam; Barack Obama Pete Souza/cc-by-sa 3.0; Offizielles Logo der Fußball-EM 2009; The Hornet Magazine (Darwin-Karikatur); Michael Jackson grüßend, NARA/PD.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt