Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Vor 12.000 Jahren in Anatolien. Steinzeit Ausstellung in Karlsruhe

Berühmte Personen

Vor 12.000 Jahren in Anatolien. Steinzeit Ausstellung in Karlsruhe

Die längste Zeit in der Menschheitsgeschichte waren die Menschen Jäger und Sammler. Sie mussten weiter ziehen, wenn die Nahrungsvorräte in einer Gegend erschöpft waren oder ihre Beutetiere selbst weiter zogen. Sie hatten daher keine festen Wohnhäuser. Erst vor etwa 12.000 Jahren kam es zu einem revolutionären Veränderung.

Damals begannen die Menschen, Tiere zu züchten und Pflanzen anzubauen. In ihren Gärten und auf kleinen Feldern pflanzten sie erste Gemüse- und Getreidesorten an. Sie zähmten wilde Tiere wie Schweine, Rinder oder Pferde und hielten sie in Herden. Dadurch konnten sie an einem Ort wohnen bleiben und entwickelten solidere Behausungen. Sie bauten sogar bereits erster Tempelanlagen.

Foto links: Ausgrabungsfeld in Göbekli.

Im Südosten der Türkei graben türkische und deutsche Archäologen derzeit an dem Bergheiligtum Göbekli Tepe (auf deutsch heißt das Berg mit Nabel), das möglicherweise die älteste bekannte Tempelanlage der Welt ist.

 
Funde von dort und von anderen Kultanlagen aus der heutigen Türkei sind in der Ausstellung im Badischen Landesmuseum in Karlsruhe zu sehen: Steinpfeiler (Monolithe), künstlerische und religiöse Skulpturen wie Tier- oder Menschenfiguren, Grabbeigaben und Totempfähle (siehe Foto rechts).

Werkzeuge, Schmuck und Steingefäße vervollständigen das Bild vom Alltagsleben der Steinzeitmenschen.
Damit ihr euch so richtig in die damalige Zeit hineinversetzen könnt, wurden Wohnräume und Kultstätten nachgebaut, so dass ihr selbst darin herumgehen könnt. Modelle zeigen euch, wie die Siedlungen aussahen, in denen die Menschen erstmals sesshafte Gemeinschaften bildeten und die im Laufe der Zeit zu Dörfern und Städten wuchsen.

Die Ausstellung könnt ihr noch bis zum 17. Juni 2007 zu folgenden Öffnungszeiten besuchen: Di-So und Feiertage: 10-18 Uhr, Do: 10-21 Uhr. Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Schüler 2 Euro, Familie: 16 Euro.

Folgende Programme für Kinder, Jugendliche und Familien bietet das Museum im Zusammenhang mit der Ausstellung an:

Eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie durch die Steinzeitausstelltung gibt's jeweils samstags, sonntags, feiertags um 11.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr.  Kosten: Erwachsene 2 / Kinder 0,50 zzgl. Eintritt.


In der offenen Werkstatt "Steinzeithaus" (siehe Foto links) könnt ihr Schmuck und Werkzeuge wie in der Steinzeit herstellen. Geöffnet: Sa, So, Feiertage und in den Baden- Württembergischen Schulferien von 11 - 17 Uhr.

Workshops, Themenführungen, Handwerker aus der Steinzeit, Percussionsmusik, Steinzeit-Schminken, türk. Märchen u.v.m. in der Steinzeitnacht am 21.4.2007, 19-1 Uhr. Kosten: Erw. 10 , Schüler 5 .

Für folgende Angebote müsst ihr euch anmelden unter Tel. 0721 / 926 6520.

Ferienaktionen: Vom Fell zum Faden: Kleidung in der Steinzeit! Ihr fertigt euch selbst eine steinzeitliche Tracht mit Gürtel. Dauer: 20.02.-23.02.2007; jeweils 10-13 Uhr. Kosten: 30/ Woche (inkl. Eintritt und Material) Alter: 9-12 Jahre.

Vom Korn zum Fladen - Brotzeit in der Steinzeit. Brot backen wie die Steinzeitmenschen. Dauer: 10.4. - 13.4.2007,  Jeweils 10-13 Uhr. Kosten: 30 , inkl. Eintritt und Material (siehe Foto rechts).

Workshops: Schlange, Fuchs & Co: Ein anatolischer Steinzeit-Zoo. Ihr betätigt euch als steinzeitliche Bildhauer und gestaltet Tierreliefs aus Schaumstein. Am 28.04.2007, 10-17 Uhr. Kosten: 18 inkl. Eintritt, Führung und Material. Alter: 10-13 Jahre.

Schnell wie ein Pfeil - gespannt wie ein Bogen. Mit steinzeitlichen Werkzeugen stellt ihr euren eigenen Pfeil her, den ihr anschließend beim Bogenschießen ausprobieren könnt. Am 12.-13.05.2007, 10-14 Uhr, Kosten:
18 inkl. Eintritt, Führung und Material. Alter: 10-12 Jahre.


Wo?
Badisches Landesmuseum Karlsruhe
Schloss

76131 Karlsruhe
Telefon 0721 / 926 2828

http://www.landesmuseum.de

Mehr über die ersten Menschen erfahrt ihr im WAS IST WAS Band 9 "Der Urmensch".

Text: lm - 22.01.07, Fotos: Badisches Landesmuseum.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt