Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Lass Katzenaugen leuchten

Berühmte Personen

Lass Katzenaugen leuchten

Es muss nicht immer dieser fies grinsende Kürbis sein, der an Halloween leuchtet. Aus einem Kürbis kannst du auch andere Schreck-gespenster oder Tiere schnitzen. Das Prinzip ist immer das Gleiche. Am besten schaust du, an welchen Tierkopf dich der Kürbis erinnert und entscheidest dann, ob er ein Hund, eine Maus oder eine Katze werden soll.

Das brauchst du:
Einen Kürbis, einen Filzstift, ein Messer, einen Löffel, ein Teelicht und eventuell schwarze Pappe und 6-8 Holzspießchen.

So gehts:
Zuerst schneidest du den Kürbis oben ringsherum auf, so dass du einen Deckel bekommst. Mit einer kräftigen Drehung hebst du den Deckel ab. Anschließend entfernst du die Kerne und höhlst den Kürbis mit dem Löffel weiter aus. Die Kerne kannst du trocknen und zum Beispiel deinen Mäusen oder Vögeln füttern. Aus dem Kürbisfleisch kann man leckere Suppen und Beilagen zaubern.

Zeichne mit dem Filzstift Nase und Augen außen auf den Kürbis und schneide sie anschließend mit dem Messer vorsichtig aus.

Wenn du möchtest, schneide die Ohren aus Pappe aus und stecke sie hinten am Kürbis fest. Für Schnurrhaare steckst du einfach die Holzspießchen neben der Öffnung für die Nase ein.
Zum Schluss stellst du das Teelicht in den Kürbis, zündest es an, Deckel drauf fertig.

Fröhliches Basteln und Gruseln wünscht zooplus!

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt