Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Kaiserin Friedrich

Berühmte Personen

Kaiserin Friedrich

Die älteste Tochter der britischen Königin Viktoria, wurde als Viktoria Adelheid, Marie Louise, am 21.11. 1840 in London geboren. Durch ihre Heirat mit dem preußischen Kronprinzen Friedrich, war sie 1888 für 99 Tage deutsche Kaiserin. Ihr Sohn Wilhelm II, führte Deutschland in den ersten Weltkrieg.

Queen Viktoria suchte bereits früh einen passenden Ehemann für ihre gleichnamige, kaum10-Jährige Tochter. Er war schnell gefunden. Der Preußische Kronprinz Friedrich schien eine gute Partie für die älteste Tochter der Queen zu sein. Man wartete gerade noch bis das Mädchen ins heiratsfähige Alter kam: 17-Jährig gab sie dem Deutschen ihr Ja-Wort.

Viktoria erinnerte sich: Am Abend nach der Trauung saßen wir nebeneinander, zwei Junge Menschen, die fast zu schüchtern waren um miteinander zu sprechen. Trotzdem musste sie bereits acht Tage später mit ihrem Ehemann London, die geliebte Heimatstadt, verlassen. Es brach mir fast das Herz, notierte sie später in ihr Tagebuch.

Die Ehe entwickelte sich positiv. Vicky und Fritz, so hieß das Kronprinzenpaar innerhalb der Familie, entwickelten eine tiefe Verbundenheit und Zuneigung zueinander. Das ist in rund 10000 Briefen dokumentiert, die sich das Paar im Laufe der Ehe geschrieben hat.

Die Geburt ihres ersten Sohnes, des späteren Kaiser Wilhelm II, war für die 18- Jährige Viktoria qualvoll. Wilhelm wurde bei der Geburt verletzt, so dass sein linker Arm verkürzt, verkümmert und ohne Muskelkraft wuchs. Viktoria schämte sich für die Behinderung ihres Sohnes und hatte zeitlebens ein schwieriges Verhältnis zu ihm.

1888, als Friedrich endlich den Kaiserthron, als Friedrich III. besteigen konnte, war er bereits schwer an Krebs erkrankt. Er regierte nur 99 Tage und starb am 15. Juni 1888. In der kurzen Zeit seiner Herrschaft konnten weder er noch seine Frau die Ideen realisieren, die sie in all den Jahren besprochen hatten. Tief traurig, zog sich Viktoria, die sich von nun an Kaiserin Friedrich nannte, aus der Politik zurück und überließ ihrem Sohn Wilhelm II. die Staatsgeschäfte.

Weit weg von der Hauptstadt Berlin baute sie sich eine Schloß im Taunus, dass sie zu Ehren ihres Mannes "Friedrichshof" nannte. Von da an kümmerte sich die Witwe um soziale und künstlerische Projekte. Kaiserin Viktoria starb mit 61 Jahren, am 5.8.1901. Sie wurde in Potsdam neben ihrem Mann beigesetzt.

Wenn ihr mehr von Kaiserin Viktoria sehen wollt, dann klickt doch mal hierhin, oder auf diese Seite und klickt "Sonderausstellung" an.

Text:Iri-2-8-01 Foto :Hessische Hausstiftung, Museum Schloss
Fasanerie

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt