Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Jeanne D`Arc

Berühmte Personen

Jeanne D`Arc

Am 9. Januar 1411 wurde Jeanne D `Arc geboren. Das Datum ist allerdings nicht exakt überliefert. Es gibt Schriften, in denen als Geburtsjahr 1410 angegeben wird, in anderen ist es der 6. Januar 1412.

Der Hundertjährige Krieg (1337-1453)

Im Jahr 1328, nach dem Tod des kinderlosen, französischen Königs Karl IV. herrschte Uneinigkeit über dessen Nachfolger. Edward III., König von England, meldete Ansprüche auf den französischen Thron an. Es kam immer wieder zu neuen Kämpfen zwischen England und Frankreich. Doch nach mehreren Kriegsjahren schien das Schicksal Frankreichs besiegelt. Engländer regierten Teile Frankreichs und am 7. Oktober 1428 belagerten die Feinde die französische Stadt Orléans.

Jeanne D`Arc - die Retterin

In dieser scheinbar ausweglosen Situation trat Jeanne D`Arc auf den Plan. Sie fühlte sich von Gott dazu berufen, Frankreich vor der englischen Herrschaft zu retten. Natürlich fiel es der ungebildeten, 17-jährigen Bauerstochter schwer, die anderen Menschen von ihrem Vorhaben zu überzeugen.

Im Grunde genommen war es fast schon dreist von ihr bei dem französischen Thronfolger um eine Audienz zu bitten. Sie wollte ihm zur Königswürde verhelfen und Orléans von den Engländern befreien. Erstaunlicherweise unterhielt sich Karl VII. mit ihr und schenkte dem jungen Mädchen sein Vertrauen. Bis heute weiß niemand wie Johanna es geschafft hat, den Thronfolger zu überzeugen.

Bei ihrem Plan kam ihr eine Legende zugute, die in Frankreich erzählt wurde. Man glaubte, dass eine Jungfrau Frankreich retten würde.

Was war ihre Heldentat?

In ihrer verzweifelten Lage waren die französischen Soldaten dazu bereit an ein Wunder zu glauben. Der starke Glaube der jungen Johanna schenkte ihnen wieder neue Hoffnung. Sie kannte sich nicht mit militärischer Kriegsführung aus.

Dafür kämpfte sie mutig und tapfer gegen die Belagerer. Gleich bei ihrem ersten Einsatz gelang ihr ein Sieg, den die geschlagenen französischen Truppen schon lange herbeigesehnt hatten. Dank ihr konnte die Stadt von den Engländern befreit werden. Anschließend wurde Karl zum König gekrönt. Es ging wieder aufwärts mit Frankreich.

Doch Johanna hatte nicht immer so viel Glück. Sie wurde von den Engländern gefangen genommen und von der Kirche zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Der Papst erhob für sich das alleinige Recht Gesandter Gottes zu sein und darum war Jeanne D `Arc der Kirche schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Am 30.Mai 1431 wurde sie in der Stadt Rouen bei lebendigem Leib verbrannt.

Am 16. Mai 1920 wurde Johanna von Orleans von der Kirche heilig gesprochen.

Jeanne wurde zum Stoff von Romanen, Theaterstücken und Gesängen, die in die Weltliteratur eingingen. Wichtige Darstellungen, die eine vielfältige Interpretation ihres Lebens darstellen, wurden von William Shakespeare (Heinrich VI. ), Schiller (Die Jungfrau von Orleans) und George Bernard Shaw (Die Heilige Johanna) geschrieben.

(29.05.01/9. 1. 2006 KP/RR. Bilder: Zipango)

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt