Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Was ist ein Schildvulkan?

Berühmte Personen

Was ist ein Schildvulkan?

Der Vogelsberg in Hessen und der Mauna Loa auf Hawaii zählen zu den Schildvulkanen. Warum werden diese Vulkane so bezeichnet? Jonathan aus Zeven stellte diese Frage.

Vogelsberg und Mauna Loa sind beides Vulkane, deren Form schildartig aufgewölbt ist. Der Vulkantyp wird nach seiner Form benannt. Diese entsteht dadurch, dass in diesen Vulkanen besonders dünnflüssiges und damit schnell fließendes, gasarmes Magma emporsteigt. Es stammt aus dem oberen Erdmantel und ist um die 1.000 bis 1.250 Grad Celsius heiß. Die Lava verteilt sich schnell und weit. Daher sind diese Vulkane oft nicht sehr hoch, aber weit ausladend.

Die Lava fließt mit einer hohen Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometer den Hang hinab. Dadurch entstehen sehr flach abfallende, dafür weite Kegel. Zu den Schildvulkanen zählt auch der Olympus Mons auf dem Mars

Was für eine Art von Vulkan entsteht, hängt von der Temperatur und der Zusammensetzung des Magmas ab. Wichtig sind also die Temperatur und der Gehalt an Gasen und an Kieselsäure. Der Gasgehalt bestimmt den Druck, mit dem das Magma aus dem Krater quillt. Die Kieselsäure bestimmt, wie das Magma fließt. Bei über 65 Prozent Kieselsäure fließt die Lava zäh und erstarrt rasch. Bei unter 50 Prozent Kieselsäure ist die Magma dünnflüssig.

Übrigens ...

Der größte aktive Vulkan auf unserer Erde ist der Schildvulkan Mauna Loa ("Langer Berg") auf Hawaii. Er gehört zur Inselgruppe der hawaiianischen Inseln und ragt etwa 4.170 Meter über dem Meeresspiegel auf.

 
Da Hawaii eine Insel ist, ragt der Mauna Loa mit seinen flachen Hängen aber vom Ozeangrund auf. Der Pazifische Ozean ist dort 50.00 Meter tief, so dass der Mauna Loa knapp 10.000 Meter hoch ist. Damit ist er höher als der Mt. Everest, der höchste Berg der Erde. Am Fuß hat die Insel Hawaii und damit der Vulkan einen Durchmesser von über 300 Kilometern.

 
Der größte inaktive Vulkan ist der benachbarte Mauna Kea, das bedeutet in der Sprache der Einheimischen "Weißer Berg". Mit 4.205 Metern überragt er den Mauna Loa noch um 35 Meter. Mit 10.205 Metern ist er der höchste Berg der Erde.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt