Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Anders Celsius Astronom und Physiker

Berühmte Personen

Anders Celsius Astronom und Physiker

Wenn wir vom Wetter reden, sprechen wir automatisch seinen Namen aus. Egal, ob es heiß oder kalt ist, die Temperatur wird in Kontinentaleuropa in Celsiusgraden gemessen. Die englischsprachigen Länder messen dagegen in Fahrenheit. Am 27.11.1701 wurde Anders Celsius in Uppsala geboren.

Anders Celsius wurde das Wissen schon in die Wiege gelegt. Seine beiden Großväter waren Professoren in Uppsala: der Mathematiker Magnus Celsius und der Astronom Anders Spole. Auch der Vater, Nils Celsius lehrte als Professor der Astronomie.

So ist es nicht verwunderlich, dass Celsius als frühreifes mathematisches Wunderkind galt. Schon als Zwölfjähriger hatte er sich durch ein Mathematiklehrbuch durchgearbeitet, das für wesentlich ältere Schüler gedacht war.

Astronom

1730 wurde Celsius wie sein Vater Professor für Astronomie und ging nach Paris. 1732 machte er sich auf eine Reise quer durch Europa, um alle namhaften Observatorien zu besuchen. Dabei lernte er die berühmtesten Astronomen des 18. Jahrhunderts kennen. Zusammen mit Isaac Newton stellte er fest, dass die Erde flache Polkappen hat. Außerdem maß er erstmals die Helligkeit von Sternen.

Seine Arbeiten machten ihn berühmt, und so erreichte er, dass auch in seiner Heimatstadt Uppsala ein Observatorium errichtet wurde. 1741 war das Celsius-Observatorium fertig, es war mit den modernsten Geräten dieser Zeit ausgerüstet. Celsius hatte diese auf seinen Auslandsreisen überwiegend selbst gekauft. Er katalogisierte über 300 Sterne. Ein Bericht über seine astronomischen Leistungen würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.

Wetterkundler

Zu dieser Zeit gehörten geografische Vermessungen und Wetterkunde noch zu den Aufgaben eines Astronomen. Seine Vermessungen bildeten die Grundlage für einen Atlas der nordischen Länder, und für seine meteorologische Arbeit konstruierte er das berühmte Celsius-Thermometer. Auf dieser Skala zur Messung der Temperatur sind der Schmelzpunkt des Wassers als null Grad und der Siedepunkt als 100 Grad definiert.

Die vor allem in englischsprachigen Ländern übliche Fahrenheit-Skala unterteilt diesen Abstand in 180 Teile: Der Gefrierpunkt des Wassers liegt bei 32 °Fahrenheit und der Siedepunkt bei 212 °Fahrenheit.

Eine schwere Tuberkulose setzte dem Wirken von Anders Celsius im April 1744 ein jähes Ende. Er wurde nur 42 Jahre alt.

-rr- 27.11. 2006 Bild: Universität Uppsala

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt