Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Queen Elizabeth: Ein Leben im Zeichen der Krone

Berühmte Personen

Queen Elizabeth: Ein Leben im Zeichen der Krone

Es war einmal ein kleines Mädchen, das hieß Elizabeth. Es war die Tochter des englischen Regenten, König George dem VI. Die kleine Elizabeth wurde am 21. April 1926 in London geboren. Am 2. Juni 1953 wurde Queen Elizsabeth II. gekrönt und noch immer repräsentiert sie pflichtbewusst das britische Königshaus - an Ruhestand ist dabei nicht zu denken.


Wovon andere Mädchen träumen - für sie war es Wirklichkeit: sie lebte als Prinzessin. Zwischen Gold, Brokat, Samt und Seide. Sie wohnte in Palästen und Schlössern - und wurde von königlichen Wachen beschützt (s.Bild). Aber sie wurde sehr streng erzogen, denn sie sollte Königin werden. Außerdem stand sie von Anfang an im Rampenlicht. Nie durfte sie einfach machen, was sie wollte.

Sie musste die ganzen Regeln am Hof auswendig lernen, die sogenannte Hofetikette. Die war oft steif und angestaubt von all den Jahrhunderten Geschichte.


Sie musste lernen, wie man sich als oberste Repräsentantin einer Nation verhält. Wie man als Chefin der Armee und der anglikanischen Kirche in England handelt.

Wahrscheinlich musste sie auch lernen, wie man auf Fototerminen, z.B. für Briefmarken, still sitzt.

Sie musste lernen, wie man sich mit seinem Premierminister verständigt. Denn die Könige im Vereinten Königreich Großbritannien sind zwar die obersten Repräsentanten, machen Staatsbesuche, widmen sich gemeinnützigen Einrichtungen, eröffnen Ausstellungen und Bälle und halten Neujahrsreden. Aber eigentlich regiert das Parlament mit seinem Ober- und Unterhaus und dem Premierminister allen voran.

Also, Elizabeth war fleißig und lernte alles ganz genau, deshalb wirkt sie vielleicht auch heute manchmal ein bisschen streng und unnahbar - aber schließlich ist sie ja auch eine Königin... und ihr Amt hat ihr Leben nicht nur bestimmt. Ihr Amt ist ihr Leben.

Natürlich begegnete ihr auch der langersehnte Märchenprinz und so heiratete Elizabeth 1947 Leutnant Philip Mountbatten, jetzt Herzog von Edinburgh. Ihre Traumhochzeit war die erste, die live im Fernsehen übertragen wurde - und Millionen von Menschen schauten zu.

Ein Jahr später kam ihr erster Sohn und jetziger Thronnachfolger zur Welt: Charles, Prinz of Wales. Ihm folgten die Kinder Anne (1950), Andrew (1960) und Edward (1964).

Am 6. Februar 1952 stirbt ihr Vater George VI an Lungenkrebs. Elizabeth II folgt ihm auf den Thron und zieht im Mai 52 in ihren neuen Wohnsitz, den Buckingham-Palast, ein. Am 2. Mai 1953 fand die Krönung statt. Auch sie wurde weltweit im Fernsehen übertragen.

Während Königin Elizabeth sich immer streng an die Hofetikette gehalten und Skandale vermieden hat, gab es doch viel Ärger um ihre Familie. Im Gegensatz zu ihr, fanden ihre Kinder wohl nicht den idealen Partner für's Leben: Ihre Tochter Anne ließ sich scheiden. Andrew und Sarah Ferguson kamen lange nicht aus den Schlagzeilen und am schlimmsten endete die Geschichte von Charles und Diana: Erst die Traumhochzeit, dann viele Krisen, die Scheidung und schließlich der tragische Unfalltod der Märchenprinzessin - vielleicht ist das Leben von Königen und Prinzesinnen doch nicht so einfach, toll und traumhaft....

Schon bei ihrem 75. Geburtstag fragte sich die britische Nation - allen voran die Boulevardzeitungen, - wer Queen Elizabeth die Zweite wohl ablösen könnte. Doch so recht wusste schon damals keiner, wer das sein könnte und wann sie abtreten würde. Auch fünf Jahre später, bei ihrem 80-sten Gebrustag waren die Menschen nicht viel schlauer.

Nach der Heirat von Charles mit Camilla Parker Bowles am 09. April 2005 scheint seine Nachfolge in noch weitere Ferne gerückt zu sein. Vielleicht kommt auch einer seiner Söhne direkt zum Zuge - doch auch William und Henry sorgen immer wieder für unrühmliche Auftritte.




Die Geburtstage Ihrer Majestät werden offiziell nicht am 21. April gefeiert. Die Queen verbringt diesen Tag traditionell im Kreis der Familie und engsten Freunde. Groß gefeiert wird immer erst im Juni, beim "Trooping the Colour", einer großen farbenprächtigen Truppenparade, die im Freien stattfindet und viele Zuschauer anzieht.

Das Leben einer Königin ist eben ständig reglementiert und lässt keinen Platz für spontane Einfälle.

(- ab -06.02.2002, Text: aktualisiert 02.06.2008 )

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt