Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Hatten Cäsar und Kleopatra ein Verhältnis?

Berühmte Personen

Hatten Cäsar und Kleopatra ein Verhältnis?

Diese Frage stellte Jessica aus Klosterlechfeld.

Die ägyptische Königin Kleopatra VII, die Große, wurde 69 vor Christus geboren und starb 30 vor Christus in Alexandria. Sie galt als äußerst gebildet und soll neun Sprachen fließend gesprochen haben. Zunächst teilte sie sich die Regentschaft mit ihrem Bruder Ptolemaios XIII. Im Kampf um den Thron wird sie aus Ägypten vertrieben.

48 vor Christus kommt Julius Cäsar, nach Beendigung des Bürgerkriegs in Rom nach Alexandria. Er will Geld eintreiben, das Kleopatras Vater ihm schuldet. Dabei lernt er Kleopatra kennen, und sie werden ein Liebespaar. Kleopatra bittet Cäsar um seine Hilfe. Nach schweren Kämpfen, dem so genannten Alexandrinischen Krieg, gab Cäsar der Ägypterin das Reich und die Herrschaft zurück.

Ein Jahr später wurde der gemeinsame Sohn von Kleopatra und Cäsar geboren. Sie nennen ihn Cäsarion. Von 44 - 46 lebte Kleopatra in Rom. Nach Cäsars Ermordung floh sie nach Alexandria und ließ dort ihren Bruder Ptolomaios XIII ermorden. Ihren von Cäsar stammenden Sohn Cäsarion ernannte sie zum Mitregenten.

Später wurden auch der römische Feldherr Mark Anton und Kleopatra ein Paar. Im Austausch für seinen Schutz vor ihren Feinden unterstützte sie seinen Feldzug gegen die Parther. Sie bekamen Zwillinge. Unter ihrer Regentschaft gelangte Ägypten zu großem Wohlstand. Mark Anton und Keopatra heirateten, nachdem sie gemeinsame Kinder bekommen hatten. Ihr größter Feind war der römische Kaiser Octavian. Nach verlorenen Kriegen gegen die Römer, flohen Mark Anton und Kleopatra wieder nach Alexandria zurück, wo sich zunächst der Feldherr und dann auch Kleopatra, 30 vor Christus das Leben nahmen.

Das Verhältnis zwischen Cäsar und Kleopatra war sicher nicht nur ein reines Liebesverhältnis, sondern auch von den politischen und herrschaftlichen Ansprüchen der beiden geprägt. Eine Heirat in den Regierungs- und Königskreisen war damals immer auch ein Geschäft.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt