Archiv

In unserem Archiv findest du die beliebtesten Texte und Kinderfragen aus 15 Jahren wasistwas.de. Klick rein in deine Lieblingsthemen!

Friedensengel und Nobelpreisträger Nelson Mandela

Berühmte Personen

Friedensengel und Nobelpreisträger Nelson Mandela

Nelson Mandela ist die Symbolfigur für den Kampf gegen die Rassentrennung in Südafrika. Dafür muss er 1964 eine lebenslange Haftstrafe antreten. 1990 auf internationalen Druck freigelassen, wird Mandela 1991 Präsident des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC). Für sein Engagement erhielt der Bürgerrechtler vor zehn Jahren den Friedensnobelpreis. Am 18. Juli 2008 wird Nelson Mandela 90 Jahre alt.

Kindheit und Jugend

Kurz nach Ende des ersten Weltkrieges, am 18. Juli 1918, wird Nelson Mandela als Sohn eines Unterhäuptlings des Tembu-Stammes geboren. Sein richtiger Name lautet Rolihlahla (übersetzt etwa. "derjenige, der Schwierigkeiten anzieht"). Nelson ist nur sein Name für den englischen Sprachgebrauch. Nach einem Besuch der Missionsschule, beginnt er zu studieren. Weil er an Studentenstreiks teilgenommen hat, wird er 1940 vom College verwiesen.

Auf Umwegen zum Studium

Mandela siedelt nach Johannesburg über, ist kurze Zeit als Aufseher einer Goldmine beschäftigt und holt schließlich seinen College-Abschluss im Fernstudium nach. Er studiert Englisch, Anthropologie, Politik, Eingeborenenverwaltung und römisch-holländisches Recht.

Aktive Mitarbeit beim ANC

Der ANC ist der afrikanische Nationalkongress, englisch: African National Congress. 1944 gründet Mandela gemeinsam mit Gleichgesinnten die Jugendliga des ANC. Sie möchten auch Arbeiter, Bauern und Angestellte für ihre Ziele gewinnen. Sie wollen aus dem ANC eine Massenbewegung machen. Die Jugendliga engagiert sich im Kampf gegen die Rassentrennung und Ausbeutung von Arbeitern, die Passgesetze und die schlechten Bildungschancen für Schwarze. 1960 wird der ANC verboten.

Kampf im Untergrund

Mandela stellt seine politischen Aktivitäten jedoch nicht ein und muss untertauchen. Für seinen politischen Kampf wagt er eine verbotene Reise ins Ausland um dort Unterstützung zu suchen. In Algerien nimmt er an einer Guerillaausbildung teil. Bei seiner Rückkehr wird Mandela jedoch verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. 1964 folgt eine lebenslange Haftstrafe wegen Terror, Umsturzversuches und kommunistischer Aktivitäten.

Symbol für Freiheit

Nachdem Mandela auf Druck - auch der ausländischen - Öffentlichkeit, aus der Haft entlassen wurde, wird er zum Symbol der politischen Wende in seinem Land. Zusammen mit Präsident de Klerk arbeitet er an einem friedlichen Ende der Apartheid. Dafür erhielten die beiden 1993 den Friedensnobelpreis. Apartheid kommt aus dem afrikaans von apart einzeln, abgesondert und bezeichnet die Rassentrennung in Südafrika.

Persönliches

Mandela war dreimal verheiratet. Seine erste Ehe wurde nach 13, die zweite nach 38 Jahren geschieden. Mit seiner dritten Frau ist er seit fünf Jahren verheiratet. Mandela hat inzwischen mehr als 50 internationale Ehrendoktorwürden und unzählige Preise erhalten. Darunter den Friedensnobelpreis und den höchsten zivilen indischen Orden, den Bharat Ratna, den außer ihm nur Mutter Theresa als einzige nicht-indische Person empfangen hat. Es heißt, Nelson Mandela liebe Sonnenuntergänge und die Musik von Händel oder Tschaikowsky.

16.7.2003 / sw Foto: Mit freundlicher Genehmigung ANC; http://www.anc.org.za/.

Hinweis: Im Archiv wurden alle Bilder und Links entfernt